Energieausweis

SO VERKAUFEN SIE RECHTSSICHER!

Seit dem 01.05.2014 nimmt Sie als Immobilieneigentümer die Energie-Einsparverordnung EnEV in die Pflicht. Bei Nichteinhaltung der Angabe von energetischen Kennwerte kann ein Bußgeld von bis zu 15.000 € verhängt werden. Darüber hinaus gewinnt der Energieausweis bei Kaufinteressenten zunehmend an Bedeutung. Vor diesem Hintergrund bieten wir Ihnen die Erstellung des Energieausweises an, damit Sie sorgenfrei und rechtssicher den besten Kaufpreis erzielen können.

Screenshot 2015-04-18 01.36.27Maison concept A5 croquisScreenshot 2015-04-18 01.50.44

WISSENSWERTES FÜR EIGENTÜMER

  1. Arten von Energieausweisen:
    1. Verbrauchsausweis (niedrige Aussagekraft aufgrund starken Subjektivität)
    2. Bedarfsausweis (hohe Objektivität und Berücksichtigung der baulichen Beschaffenheit)
  2. Welche Art von Energieausweis für Sie die beste Wahl ist, hängt ab von:
    1. Immobilienart (Ein-, Zwei- oder Mehrfamilienhaus)
    2. Baujahr bzw. Modernisierungsstandard
    3. Verwendungszweck (Verkauf oder Vermietung, Gutachten, Energieeinsparung
  3. Der Energieausweis ist 10 Jahre gültig und muss spätestens bei der Besichtigung dem Interessenten unaufgefordert vorgelegt werden.
  4. In Immobilienanzeigen (Internet/ Presse) müssen folgende Pflichtangaben (für Wohngebäude) nach § 16a EnEV berücksichtigt werden:
    1. Art des Energieausweises (Energieverbrauch oder Energiebedarf)
    2. Energiekennwert für das Gebäude
    3. Wesentlichen Energieträger für die Heizung des Gebäudes
    4. Baujahr des Gebäudes
    5. Energieeffizienzklass

FÜR UNSERE KUNDEN

Die Erstellung des bedarfsorientierten Energieausweises im Wert von 355,81 € inkl. MwSt. bieten wir Ihnen bei Beauftragung kostenfrei an. Damit sind Sie nicht nur auf der sicheren Seite, sondern schonen zugleich Ihren Geldbeuten.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage und sind bei Rückfragen jederzeit gern für Sie da.

Mein Haus? fairkauft!



TOP